Research and Infrastructure Support (RISE)

Wir unterstützen Forscherinnen und Forscher in den Geistes- und Sozialwissenschaften an der Universität Basel bei Fragen der Konzeption computergestützter Forschung, der Herstellung, Analyse und nutzungsorientierten Darstellung von digitalen Daten, sowie deren nachhaltiger und offener Verfügbarmachung.

Unser Team ist die erste Anlaufstelle für die Konzeption von Projekten, die mit digitalen Methoden und Daten arbeiten. Wir leisten Unterstützung bei der Erstellung von Datenmanagementplänen, und wir pilotieren, planen und begleiten Prozesse zur Datenerschliessung und Softwareentwicklung oder stellen Kontakt zu geeigneten Partnern für solche Aufgaben her.

Das RISE-Team hat vielfältige Erfahrung mit Editionen, Korpora und anderen Datentypen aus den Geistes- und Sozialwissenschaften. Es verfügt über Expertise in den Bereichen Datenmodellierung und -visualisierung, Digitalisierung, Erschliessung (Textauszeichnung, Transkription, Annotation, Georeferenzierung etc.), Metadaten (Standards, Formate, Anreicherungen), Datenbanken und Repositorien, Echtzeitdaten-Auswertung und Netzwerkanalysen, quantitativen Datenanalysen zu Text, Bild, Audio und Video, Standardisierung, Archivierung, Zitation und Distribution. Wir unterstützen bei der Aufbereitung von Forschungsdaten nach den FAIR-Prinzipien (Findability, Accessibility, Interoperability, Reuse) und bei der Vernetzung und nachhaltigen Integration von Daten in Forschungsdateninfrastrukturen.

Seit dem 1. September 2021 haben wir unsere Arbeit offiziell aufgenommen. Zum Februar 2022 wird unser fünfköpfiges Team komplett sein.

Aussenansicht Eingangsbereich Spalenberg 65

Research and Infrastructure Support (RISE)

Kontakt: rise@unibas.ch
Tel.: +41 61 207 65 70
Büros: 04.004 und 04.006 (4. Stock)
Spalenberg 65
4051 Basel